Senior verschenkt Haus – Caritas warnt vor "bösen Buben" Zuhause Pflegen

Senior verschenkt Haus – Caritas warnt vor "bösen Buben"
Er will den ernsthaften Bewerbern jedoch nicht bange machen: Der Caritas-Sozialdienst beispielsweise könnte über Tag die komplette Pflege zu Hause übernehmen. Daher müsse vorab die wichtige Frage geklärt werden, ob dies die Pflegenden aus ihrer …
Read more on Derwesten.de

Künftig fehlen bis zu 25000 Fachkräfte: Pflegen uns bald Chinesen oder Russen?
Auf die Frage, wer uns künftig pflegt, antwortete Thomas Hildebrandt, Geschäftsführer des Schweizerischen Berufsverbands der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner mit einem persönlichen Tipp: «Lernen Sie Russisch oder Chinesisch.» Klar lachten die …
Read more on Aargauer Zeitung

VENKON – Gesichtsmassagegerät mit 4 Aufsätzen zur Massage, Reinigung und Pflege der Haut

VENKON - Gesichtsmassagegerät mit 4 Aufsätzen zur Massage, Reinigung und Pflege der Haut

  • Das Gesichtsmassagegerät ermöglicht eine gründliche Reinigung und Massage. Das Gerät ist am ganzen Körper einsetzbar.
  • Kabellos und einfach zu bedienen. Geeignet für Zuhause und unterwegs
  • 2 x (auswechselbarer) Schwammaufsatz – diesen können Sie in Verbindung mit einer Reinigungsmilch nutzen, 3 x div. Massagerollenaufsatz
  • Sie benötigen 2 x AA Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten).

Gesichtsmassagegerät mit 3 Aufsätzen zur Massage, Reinigung und Pflege der HautDas Gesichtsmassagegerät ermöglicht eine gründliche Reinigung und Massage. Das Gerät ist am ganzen Körper einsetzbar. . Kabellos und einfach zu bedienen. Geeignet für Zuhause und unterwegs. 2 x (auswechselbarer) Schwammaufsatz – diesen können Sie in Verbindung mit einer Reinigungsmilch nutzen, 3 x div. Massagerollenaufsatz. . Sie benötigen 2 x AA Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten). .

Unverb. Preisempf.: EUR 17,95

Preis:

Frage von desiderio2407: Ich habe ein Harness für mein Graupapagei gekauft kann ich mein papagei rausbringen?
Ich möchte gerne mein graupapagei mit mir raus nehmen,spazieren gehen.Kann ich das machen?er ist 4monate alt.
Ich weiss nicht was die leute denken können weil normalerweise sehen wir nur Hunde am spielplatz und keine Papagei.Was denkt ihr?
ja paris das war nur eine frage deswegen habe ich gefragt weil es winter ist ausserdem wohne ich nicht in deutschland aber in italien und in moment sind da über20grad. Ausserdem wohnt er mit mir und mein andere papagei,hat ihre eigen zimmer mit freiflug und lebt nicht in ein käfig
das ist ne tierqäelerei.dann wenn sie die Leute so aktachieren dann müssen sie das mit mir nicht machen .Ich weiss was es zu tun ist und das war eine frage

Beste Antwort:

Answer by Paris gähnt vor langweile
nein kannst du nicht…er ist noch viel zu klein und es ist zu kalt. Papageien sind sehr windempfindlich und erkälten sich schnell.

Warte bis zum nächsten Sommer.Du willst ja nicht das er stirbt.,
Ausserdem was machst du wenn er sich erschreckt und wegfliegt? er findet den Weg alleine nicht zurück und erfriertt oder verhungert.

Ausserdem Graupapageien können bist zu 90 jahre alt werden.

Mit 4 Monaten ist er ein klitzekleines Baby.

Mach bloss kein Scheiss !!!!

schreibe mir eine mail wenn du Hilfe brauchst

@blasius…gerne darfst du das…
ps.ich kenne einen Papagei über 80 (pers.)
und ja, sicher gibt es Papageien mitg, Freiflug aber nicht mit 4 Monaten und nicht im Winter.

Und..nein…mein Papagei ist kein Hund, ich würde ihm so ein Geschirr NIEMALS umbinden.Das ist Tierquälerei!!!

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!

http://www.plötzlich-zuhause-pflegen.de Almut Laudien zeigt und erklärt der Reporterin Anna Corves vom rbb-Inforadio wie sie ihre Angehörigen zu Hause pflegt…

Oben von Zuhause Pflegen

Dieser Beitrag wurde unter Pflege zu Hause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Senior verschenkt Haus – Caritas warnt vor "bösen Buben" Zuhause Pflegen

  1. blasius95 sagt:

    http://ruegengeier.de/html/psittacus_eri…

    hier in dem link kannst mal links im link suchen .

    oder runterscrollen , auf dem grünen pfeil kannst weiterblättern .

    zwinge deinen schatz zu nichts was er nicht will , von harneess pedit halte ich nicht viel .

    meine beiden wollen es auch nicht .

    http://de.search.yahoo.com/search?fr=ytf…

    hier sind einige gute seiten dabei wo du auch fragen von fachleuten bekommst .

    habe dir schon mal geantwortet .

    @ paris , du magst zwar einen vogel haben , einen papagei sicher nicht .
    einen “ harness “ kennst du nicht , aber schreiben .

    ein grauer wird nie 90 jahre alt , in gefangenschaft in der regel 60 jahre .
    der bekannteste wurde 73 jahre alt .

    in der freiheit-lebenden graupapageien gibt es nur schätzungen .

    und selbstverständlich gibt es papageien in deutschland die frei fliegen und wieder zurückfinden .

    darf ich dich anschreiben wenn ich fachfragen über diese
    vögel habe ?

  2. Cleo sagt:

    Also meine Nachbarn haben einen Graupapagei den ich schon des öfteren über mehrere Wochen in Pflege hatte, deshalb denke ich mal, dass ich etwas über sie weiß, wenn ich auch nicht der Fachmann bin.

    Ich meine Nachbarn und ich sind persönlich gegen ein Harness. Sie haben eines mitbekommen, als sie den Papagei von jemanden übernommen haben. Allerdings hatte er zu diesem Zeitpunkt dank des Harness bereits einen angebrochenen Flügel (der war zwar verheilt und behindert ihn nicht allzusehr, nur beim Starten gibt es manchmal ein paar kleine Probleme). Man hatte ihm das Harness angelegt und eine ziemlich lange Leine daran. Dann wollte er losfliegen, man hat angezogen und der Ärmste war so im Flug behindert, dass er volle Kanne auf den Boden geknallt ist und sich verletzt hat.
    Deshalb haben wir dieses tierunfreuliche Leinenzeug sofort in der Mülltonne entsorgt. Das ist ein Papagei und kein Hund. Wer sein Tier an der Leine führen möchte, sollte vielleicht doch lieber zum Hund wechseln, für Papageien kann es schnell mal gefährlich werden. Auch der Tierarzt hat uns bestätigt, dass solche Verletzungen kein Einzelfall sind, es kämen mehr Leute mit solchen „Unfalltieren“.
    Mir geht es also nicht so sehr, wie das ganze aussieht oder was andere Leute denken, dass ist deren Problem, bei uns bekommt der Papagei das nicht mehr, da das Verletzungsrisiko zu hoch ist.

    Auch wir lassen den Papagei im Winter nicht raus, da er sehr empfindlich ist mit Zugluft und Kälte. Er geistert den ganzen Tag im ganzen Haus umher, das muss in den kalten Monaten einfach genügen. Im Sommer hat er im Garten eine rießige Ausenvoliere, die an das Haus angrenzt. Er kann somit, wenn man im Bad das Fenster öffnet von alleine in die Voliere und wieder ins Haus. Er ist auch schon ein paar Mal „entkommen“ und in der Nachbarschaft umhergeflattert. Er kam immer wieder zurück. Allerdings möchten wir so etwas natürlich so gut wie möglich verhindern, da in der Natur eben noch andere Gefahren lauern, die er als „Hausvogel“ einfach nicht so gut einschätzen kann. Mit 4 Monaten würde ich solche Experimente aber nicht ausprobieren. Unser Papagei hat seine Menschen und sein Zuhause schon über ein Jahr gekannt, bevor er ausgeflogen ist. Wenn er noch so jung ist und euch noch nicht als seine Familie akzeptiert hat (oder sich eine Bezugsperson ausgesucht hat) könnte er vielleicht nicht genug Anreiz haben, wieder zurückzukommen.

    Also aus unserer Erfahrung bin ich der Meinung: 4 Monate zu jung, im Winter ist es zu kalt und ein Harness ist eine deutlich schlechte Idee von Herstellern die unbedingt Geld machen möchten.

Schreib einen Kommentar zu Cleo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *